Artikel

Bewegung und Sport, statt Medizin im Alter!

Posted by prleichtathletik

Die Vorteile von Bewegung und Sport lieben und schätzen lernen, den Sport aktiv und engagiert betreiben oder ihn im Hintergrund als Funktionär oder Trainer unterstützen – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich im und mit dem Sport in Brandenburg zu beschäftigen. Lange Zeit allerdings waren diese Möglichkeiten recht statisch an das Lebensalter des jeweiligen Aktiven gekoppelt. Das aber ist längst Vergangenheit, nicht zuletzt auch, weil das Sporttreiben für viele Brandenburgerinnen und Brandenburger inzwischen zu einem bewussteren und gesünderen Leben einfach dazu gehört – erst recht im Alter. Das 6. Symposium „Bewegung und Sport, statt Medizin im Alter!“ zum Sport der Älteren in Berlin und Brandenburg widmet sich am Sonnabend, 10. März, ab 10 Uhr in Falkensee dieser Entwicklung.

Unter der Schirmherrschaft von Brandenburgs Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Britta Ernst, und dem Berliner Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, werden dort in verschiedenen Gesprächsrunden und insgesamt fünf Workshops Vertreter aus Sportvereinen und -verbänden, der Politik, der Wissenschaft und Seniorenverbänden das Thema „Sport der Älteren“ aus den unterschiedlichsten Perspektiven diskutieren und neue Impulse für den Sport der Älteren in Brandenburg und Berlin finden. Erörtert werden dabei beispielsweise die Möglichkeiten und Chancen, die Sportangebote für Ältere sowohl für die Aktiven als auch für die Vereine bieten. Zudem werden Fragen zu spezifische Angeboten wie dem Alltags-Fitness-Test, der Sturzprävention oder der Bewegungsförderung für Ältere sowie ihre jeweilige Integration in den Vereinsalltag beantwortet.

Eingeladen zu der Veranstaltung sind unter anderem Vertreter der Kreis- und Stadtsportbünde, der Landesfachverbände und Sportvereine der beiden Länder sowie regionale Seniorenbeiräte und kommunale Vertreter.

Nähere Informationen zu der Veranstaltung gibt es hier.

Info: Der Landessportbund Brandenburg organisiert alle drei Jahre gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, dem Seniorenrat des Landes Brandenburg, dem Landessportbund Berlin, den Berliner Senatsverwaltungen für Inneres und Sport sowie dem Arbeitskreis Berliner Senioren das Symposium „Bewegung und Sport, statt Medizin im Alter!“. Beide Landessportbünde verfolgen mit ihren Partnern das Ziel, die Lebensqualität der älteren Menschen in der Gesellschaft zu verbessern sowie die Rahmenbedingungen in quantitativer und qualitativer Hinsicht für die seniorensportliche Arbeit in den Sportorganisationen zu vervollkommnen.

(Quelle: Landessportbund Brandenburg)

Adresse

Leichtathletik- Verband Brandenburg

Olympischer Weg 2

14471 Potsdam

Tel: 0331 - 900100

Fax: 0331 - 900101

 
 

 

 

Theme
Design by David