Artikel

Löwen in Kopenhagen

Posted by prleichtathletik

Es sollte eine neue Herausforderung für Sportler und Betreuer werden. Nach traditioneller Teilnahme an den Glostrup Ungdoms Games in den vergangenen Jahren stand 2018 ein Besuch der Tarnby Games in Kopenhagen auf dem Plan der Löwenberger Leichtathleten. Dieses international stark besetzte Meeting ging über 2 Tage und forderte von allen Beteiligten ein hohes Maß an Kondition und Konzentration. 621 Teilnehmer aus 54 Vereinen aus Norwegen, Schweden, Deutschland, den Faröer-Inseln und Dänemark standen in allen Disziplinen der Leichtathletik im Wettkampf. Natürlich nutzten die Löwenberger auch die Chance zur Werbung für die Jubiläumsausgabe der Internationalen Löwenspiele am 08./09. September 2018. Viele interessierte Trainer und Sportler nahmen die Einladung nach Löwenberg gern an. Die Gastfreundschaft der dänischen Sportfreunde vom AK Brondby ermöglichte die Übernachtung im Klubhaus und in der angrenzenden Schulturnhalle.

Sportlich erfolgreich war das Team, welches mit Sportlern von 9-19 Jahren besetzt war, in vielen Disziplinen. Gina-Maria Hauck (U18), Lara-Sophie Glasow (U18) und Mila Bethke (W9) holten die Goldmedaillen für das Löwenberger Team. Gina siegte im gemischten Lauf über 3000m in ihrer Altersklasse, Lara gewann den Diskuswurf mit neuer persönlicher Bestleistung von 34,71m und Mila gewann den Weitsprung mit 3,07m. Silber gewannen Paula Pink im Hochsprung der W11 mit neuem persönlichen Rekord von 1,19m, Julius Thiemer im Diskuswurf der U20 mit 41,61m, Gina-Maria Hauck im Speerwurf der U18 mit 28,16m sowie Tim Schulz im 800m-Lauf in neuer persönlicher Bestzeit von 2:40,47 min. Bronzemedaillen gingen an Pauline Neumann im 60m-Sprint in 9,77, im 100m-Sprint in 15,39s und im 60m-Hürdensprint, sowie an Valentin Wetzel im 800m-Lauf in 2:45,66 min. Dreimal Bronze gab es ebenfalls für Arthur Rose im Hürdensprint, Weitsprung und Kugelstoßen. Liam Schlubach (m11) gewann Bronze im Weitsprung mit guten 4,07m, ebenso wie Tim Schulz im 60m-Hürdensprint.

Meetingdirektor Michael Christensen bedankte sich vor der Abreise bei der Löwenberger Delegation für das Kommen und lud für 2019 zur erneuten Teilnahme ein. Über Gedser ging es dann mit der Fähre wieder über Rostock in Richtung Heimat. Das Team der Trainer und Athleten bedankt sich bei Herrn Matthias Ludwig der Firma Ludwig Dach für die finanzielle Unterstützung der Fahrt.

(Quelle: Löwenberger SV)

Adresse

Leichtathletik- Verband Brandenburg

Olympischer Weg 2

14471 Potsdam

Tel: 0331 - 900100

Fax: 0331 - 900101

 
 

 

 

Theme
Design by David