Artikel

Abräumer des Wochenendes

Posted by prleichtathletik

Der Rudolf-Harbig-Sportplatz in Hohen Neuendorf war am Wochenende Austragungsort der Freiluft-Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der Leichtathletik-Senioren. Die Temperaturen der vorangegangen Woche hatten sich deutlich abgekühlt, für die anwesenden Sportler damit deutlich angenehmere Bedingungen als noch vor Wochenfrist.

Der SV Stahl Hennigsdorf nutze den kurzen Anreiseweg nach Hohen Neuendorf zu den Meisterschaften und ging mit seinen Athleten insgesamt 25-mal an den Start. Beeindruckende 24 Medaillen konnten die Hennigsdorfer unter Aufsicht von Teamchef Hans Ziehe dabei erringen. Der Trainerfuchs zeigte sich „imponiert und sehr glücklich von der Leistung seiner Schützlinge.“ 13 Landesmeistertitel, sieben Vizemeistertitel, viermal Bronze und einmal Platz vier war am Ende eines langen Tages die Erfolgsbilanz der Leichtathleten aus Hennigsdorf.

Am erfolgreichsten schnitt dabei Marco Fiedler (Altersklasse M 30) ab, der sich gleich in vier verschiedenen Disziplinen (800m, Kugel, Diskus und Speer) die Goldmedaille sicherte. Zweimal Gold holten sich zudem Gabriele Kreikenbohm (W 50; 800m, 1500m), Matthias Steinführer (M 30; 400m und 1500 m), Christian Szepanski (M 35; 800m und 1500m) und Joachim Ruge (M 60; 1500m und 5000m). Ein weiterer Landesmeistertitel ging an Reinhard Engert (M 65) über die 5000 Meter. Insgesamt zeigten sich die Stahl-Verantwortlichen mehr als glücklich über die vielen Platzierungen, aber vor allem auch über die starken Leistungen der Athleten, fernab jeglicher Podestplätze. Auch die Sportstätten in Hohen Neuendorf boten einen würdigen Rahmen für eine gelungene Veranstaltung, vor allem für den SV Stahl.

(Quelle: MAZonline)

Adresse

Leichtathletik- Verband Brandenburg

Olympischer Weg 2

14471 Potsdam

Tel: 0331 - 900100

Fax: 0331 - 900101

 
 

 

 

Theme
Design by David