Artikel

fit for future: Team „3F“

Posted by prleichtathletik

Im Jugendbereich werden die Grundlagen für eine erfolgreiche sportliche Karriere gelegt. Um fünf ausgewählte Nachwuchsathleten und -athletinnen bei ihrem Weg an die Spitze zu unterstützen, haben der Leichtathletik-Verband Brandenburg (LVB) und die AOK Nordost gemeinsam das Team „3F – fit for future“ ins Leben gerufen.

 

von links: Kai-Uwe Meier (leitender Landestrainer Leichtathletik), Carolin Ulbrich (Mitarbeiterin LVB),
Lena Sonntag (Gehen/ SC Potsdam), Luc Mehnert (Mehrkampf/ SC Potsdam), Mathilde Frenzl (Gehen, SC Potsdam),
Nils Albrecht (Speerwurf, SC Potsdam), Alyssa John (Speerwurf, SC Potsdam), Jens Buchholz (Geschäftsführer LVB)

 

„Gerade in Sportarten, die nicht im großen medialen Fokus stehen, ist es oft schwer, verlässliche Partner zu finden. Das gilt besonders für die Nachwuchsathleten, die aufgrund ihres Alters noch nicht in andere Förderprogramme passen“, sagt Barbara Richstein, Präsidentin des Leichtathletik-Verbandes Brandenburg. „Aber besonders in dem Alter sind Wertschätzung und Anerkennung wichtig für die Motivation. Für die ausgewählten Athletinnen und Athleten, die aufgrund ihrer bisherigen Leistungen und ihres Potenzials ausgewählt wurden, ist die Aufnahme in das Team auf jeden Fall eine Auszeichnung ihres täglichen Einsatzes.“

Mitglieder des Team „3F“ sind Luc Mehnert, Deutscher Meister 9-Kampf und 5-Kampf und deutscher Rekordhalter im 9-Kampf, Nils Albrecht, Deutscher Meister im Speerwurf, Mathilde Frenzl, Deutsche U16-Rekordhalterin über 3000m-Gehen, Lena Sonntag, Landesmeisterin über 2000-Meter-Gehen 2018, und Alyssa John, Deutsche Meisterin im Speerwurf.

„Die Unterstützung des Sportnachwuchses ist eines unserer zentralen Anliegen. Sport ist nicht nur wichtig für die Athleten selber, sondern wir wollen diese jungen Athleten auch auf ihrem Weg nach oben begleiten, sodass sie dann wiederum andere für Sport begeistern“, erklärt Sabine Merboth, Niederlassungsleiterin der AOK Nordost in Potsdam.

Die Kooperation besteht für zwei Jahre und im nächsten Jahr sollen fünf weitere Sportlerinnen und Sportler benannt werden. Zentrale Bausteine sind eine finanzielle und materielle Unterstützung der Athleten, beispielsweise mit Trainingskleidung oder Wettkampfschuhen. Die Gesundheitskasse steht den Teammitgliedern ebenso bei allen Fragen rund um das Thema Gesundheit und Ernährung zur Seite.

 

 

Die Athletinnen und Athleten des "Team 3F"

Mathilde Frenzl ist 2003 geboren und stammt aus Halle. Die Nachwuchsathletin des SC Potsdam ist im vergangenen Jahr Deutsche U16-Meisterin über die 3000m Gehen in der W15 geworden. Sie hält mit einer Zeit unter 14 Minuten den deutschen U16 Rekord über die 3000m (Gehen) und konnte im vergangenen Jahr die Norm für die U18 EM in Györ erfüllen.

 

 

Luc Mehnert ist Jahrgang 2003 und dem SC Potsdam verbunden. Luc ist ein Multitalent, das sagen nicht nur die Werte seiner Leistungen in der aktuellen brandenburgischen Bestenliste aus, sondern auch die Tatsache, dass Luc amtierender deutscher U16-9 Kampf Meister ist und sogar den deutschen Rekord in seiner Altersklasse hält.

 

 

 

Alyssa John ist 2003 geboren und stammt aus dem brandenburgischen Hennigsdorf. In der Trainingsgruppe von Tino Lang entwickelte sich Alyssa zu einem echten Speerwurf-As. Im vergangenen Jahr wurde sie deutsche U16-Meisterin im Speerwurf in der Altersklasse W15.

 

 

 

Nils Albrecht ist Jahrgang 2003 und hat erst 2014 seine Leichtathletikkarriere beim BSG Stahl Eisenhüttenstadt begonnen. Aktuell ist er zum SC Potsdam gewechselt. An der Sportschule wird er vom Speerwurfexperten Burkhard Looks trainiert. Nils größtes Ziel ist es einmal Europa- oder sogar Weltmeister zu werden und bisher ist er auf einem sehr erfolgreichen Kurs: Nils ist amtierender deutscher U16-Speerwurf Meister der Altersklasse M15.

 

 

Lena Sonntag ist die jüngste Athletin des Team „3F“ und 2004 geboren. Die Potsdamerin begann in der ersten Klasse mit der Leichtathletik. Seit 2017 gehört sie zum Geherinnen-Team des SC Potsdam. Lena ist besonders stolz auf ihren der 2. Platz beim DLV Geher Cup U16 im Juni 2018 in Reichenbach sowie auf ihren Landesmeistertitel über 2000 m (Gehen). Das größte Ziel der Nachwuchsathletin ist es, einmal als Mitglied des deutschen Teams bei den Olympischen Spielen starten zu können, doch erstmal will Lena in diesem Jahr eine Medaille bei der U16 DM im Sommer gewinnen.

 

 

 

Der Leichtathletik-Verband Brandenburg e.V. und die AOK Nordost wünscht den Athletinnen und Athleten des "Team 3F" eine erfolgreiche Hallensaison. 

(Textquelle: LVB und AOK Nordost, Bildquelle: Chantal Willers)

 

Adresse

Leichtathletik- Verband Brandenburg

Olympischer Weg 2

14471 Potsdam

Tel: 0331 - 900100

Fax: 0331 - 900101

 
 

 

 

Theme
Design by David