Artikel

LHM U12 und U14

Posted by prleichtathletik

Für einige Nachwuchsathleten/ -innen war der vergangene Samstag sicher ein besonderer Wettkampfhöhepunkt. Auf dem Plan standen die Landeshallenmeisterschaften der Altersklassen U12 und U14. Die Leichtathletikhalle auf dem Olympiastützpunkt in Potsdam war brechend voll und die Stimmung fand durch die vielen spannenden Entscheidungen keinen Abriss.

In der Altersklasse M10 lief Philipp Gerstengarbe (LLG Luckenwalde) in 2:41,78 min zum Meistertitel über die 800m. Florian Pikos (Leichtathletik in Beeskow e.V.) überzeugte im 50m Lauf und sicherte sich mit einer Zeit von 7,66 s die Goldmedaille und eine Weite von 4,03 m verhalf Tobiasz Pokuta (SV Fortuna Schmölln) an diesem Samstag zum ersten Platz im Weitsprung.

Die Jungen der M11 waren ebenfalls flink über die 50m unterwegs. Der Schnellste war jedoch Guibert Djouaka Ziwo (SC Frankfurt (Oder)) mit einer Zeit von 7,15 s. Er ließ den erfolgreichen Hohen Neuendorfer Willy Tuttas hinter sich, der in 7,39 s Silber gewann. Doch im Weitsprung wendete sich das Blatt. Zwar sprangen die beiden Kontrahenten auf unterschiedlichen Anlagen, doch Willy holte im letzten Versuch noch einmal alles aus sich heraus. Mit einer Weite von 4,89 m erkämpfte er sich Gold. Silber ging an Guibert, der 4,60m sprang. Die 800m brachte Lennox Giesen (TSV Senftenberg) am schnellsten hinter sich. Mit einer Zeit von 2:32,62 min konnte sich der Senftenberger verdient über seine Goldmedaille freuen.

Die Nachwuchsathleten in der Altersklasse M12 sorgten genauso für tolle Ergebnisse. Im A-Finale über die 60m setzte sich Justin Berg (ASC Grün-Weiß Finsterwalde) gegen seine Konkurrenz durch und gewann Gold in 8,47 s. Pius Baumann (SC Potsdam) überzeugte im 800m Lauf und sicherte sich den Meistertitel mit einer Zeit von 2:31,17 min. Die 60m-Hürden überlief am Samstag Tamino Strzeletz (RSV Mellensee 08) in 10,40 s am schnellsten und im Hochsprung dominierte Daniel Schröter (SG Vehlefanz) das Starterfeld, mit übersprungenen 1,44 m .

Die Ergebnisse der M13 sprechen ebenfalls für spannende Wettbewerbe. Mit einer Zeit von 2:22,65 min erkämpfte sich Carl Leßner (SC Potsdam) den Meistertitel über die 800m. Der Titel der 60m Hürden ging in 10,12 s an Moritz Bartko (Ludwigsfelder Leichtathleten). Die Goldmedaille im Weitsprung ging für gesprungene 5,01 m an Gian-Luca Wille (LC Cottbus) und der Meistertitel im Kugelstoßen ging ganz klar an Tobin Schmidtke (SV electronic Hohen Neuendorf). Er stieß die 3kg-Kugel auf 12,07 m.

In der Altersklasse W10 entschied Amelie de Beer (SG Empor Niederbarnim) in 7,75s das 50m A-Finale für sich und bestieg den ersten Podestplatz. Des Weiteren siegte Amelie über die 800m in 2:41,23 min. und auch den Weitsprungwettkampf ihrer Altersklasse entschied Amelie mit einer Weite von 4,25m für sich.

Luisa Lehmann (SV Motor Eberswalde) siegte in der Altersklasse W11 in 2:45,46 min über die 800m, außerdem gewann das Nachwuchtalent aus Eberswalde den Weitsprung mit einer Weit von 4,56m. Im 50m Sprint überzeugte Pia Damitz (SV Fortuna Schmölln). In 7,40 sec sprintete sie zur Goldmedaille.

Die Athletin Nele Kergel (SV Olympia Cottbus) siegt im 800m Lauf der W12. Mit einer Zeit von 2:38,44 min bestieg die Cottbusserin den ersten Podestplatz. Im Weitsprung erkämpfte sich die Potsdamerin Lilly Vanhauer (SC Potsdam) in 4,37m die Goldmedaille. Das Kugelstoßen der W12 entschied Josephine Foth (LG Prignitz) in 7,67m für sich.

Die Goldmedaille über die 60m in der Altersklasse W13 erkämpfte sich Jessica Bading (Kyritzer LV) in 8,37 sec. Ebenfalls eine Goldmedaille sicherte sich Laura Nehring (SV Linde Schönewalde) in 2:29,13 min über die 800m. Das Kugelstoßen gewann an diesem Samstag Anna Fürstenau (LG Uckermark-Barnim) mit einer Weite von 9,90m.

Leider können aufgrund der Anzahl an Erfolgen nicht alle Platzierungen genannt werden, wir versuchen stets eine faire Auswahl zu treffen. Über besondere Erfolge können uns die Vereine jederzeit informieren. 

Alle Ergebnisse des Wettkampfwochenendes sind HIER zu finden. 

(Quelle: LADV-Ergebnisse)

Adresse

Leichtathletik- Verband Brandenburg

Olympischer Weg 2

14471 Potsdam

Tel: 0331 - 900100

Fax: 0331 - 900101

 
 

 

 

Theme
Design by David