Artikel

Erfolgreiche DM der Senioren

Posted by buchholz

 

Rita Schubert wird zweifache Deutsche Meisterin bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

Nachdem sich lange Zeit kein Ausrichter für die Durchführung der Deutschen Seniorenmeisterschaften gefunden hatte, fanden die Meisterschaften schließlich wieder in Erfurt statt.  Die Organisation war wieder einmal perfekt und wurde von allen teilnehmenden Athleten gewürdigt.

Aus Brandenburg waren sechzehn Sportlerinnen und Sportler am Start. Insgesamt  konnten sechzehn Medaillen gewonnen werden.

Erfolgreichste Athletin war Rita Schubert, vom VfL Brandenburg. Sie gewann in der Altersklasse W65 Gold über 400m in 1:18,92 min. und über 800m in 3:01,45 min. Weiterhin wurde sie Dritte im 200m Wettbewerb.

Christa Helmke vom ESV Lok Potsdam konnte mit dreimal Silber in den Disziplinen Speerwurf, Kugelstoß und Diskuswurf in der Altersklasse W80 wieder einmal erfolgreich teilnehmen.

Sieglinde Hartung vom ASC Grün-Weiß Finsterwalde gewann in den Disziplinen Kugelstoß und Diskuswurf der W70  jeweils die Bronzemedaille.

Im Weitsprung der Frauen W50 gewann Katja Hassel berg vom SV Leonardo-da-Vinci Nauen  in einem hochklassigen Wettbewerb mit 4,78m die Bronzemedaille.

Ellen Schlieker vom VfL Brandenburg wurde im 800m Lauf der W50 ebenfalls Dritte und gewann somit die Bronzemedaille.

Ullrich Becker, Seniorensportler des ESV Lok Potsdam wurde Brandenburgs erfolgreichster Starter.  Im letzten Jahr in der  M70 startend gewann er Silber über 60m, in8,97 sec, Silber im Weitsprung mit 4,27m und Bronze über 200m in 30,20 sec.

Mit Gerd Meister und Wolfgang Kreemke  konnten zwei  weitere  Sportler des ESV Lok Potsdam eine Medaille erringen.  Gerd Meister wurde Dritter im Dreisprung der M80 und Wolfgang Kreemke belegte den zweiten Platz im 800m Lauf.

Olaf Terzer, der  Diskuswerfer des KSC Strausberg, wurde einmal mehr Medaillengewinner. Er belegte den zweiten Platz in der M50 mit 46,32m.

In einem sehr spannenden 800n-Lauf  musste sich Patrick Klebon,  vom WSG 1981 Königswusterhausen,  erst im Schlussspurt geschlagen geben. Er gewann mit 2:14,38 min die Bronzemedaille.

Allen TeilnehmerInnen  Dank und Anerkennung für die gebrachten Leistungen.

Adresse

Leichtathletik- Verband Brandenburg

Olympischer Weg 2

14471 Potsdam

Tel: 0331 - 900100

Fax: 0331 - 900101

 
 

 

 

Theme
Design by David