Artikel

Der DOSB hat die bereits 2020 geltende Ausnahmeregung zur Verlängerung von DOSB-Lizenzen für 2021 verlängert.

Aufgrund der Corona-Pandemie können Trainer-Lizenzen im C- und B-Bereich auch ohne Fortbildungsnachweis um 12 Monate verlängert werden. Das gilt für Lizenzen die innerhalb bzw. Ende des Jahres 2021 ungültig werden.

Normalerweise erfordert eine DOSB Lizenzverlängerung das Absolvieren von Fortbildungen im Mindestumfang von 15 Lerneinheiten innerhalb des Gültigkeitszeitraumes. Doch aufgrund der Corona-Pandemie und der durch sie hervorgerufenen Beschränkungen ist seit Monaten auch im Sportland nichts mehr normal. So mussten bei allen Fachverbänden Präsenz-Lehrgänge zur Lizenzverlängerung abgesagt bzw. verschoben werden. Dadurch ist es Übungsleiterinnen und -leitern derzeit schwer möglich, den geforderten Mindestumfang an Fortbildungen zur Lizenzverlängerung nachzuweisen.

Der Leichtathletik-Verband Brandenburg e.V. schließt sich dieser Übergangsregelung für Lizenzen der Stufen B und C, die 2021 auslaufen, an.

Gültige Trainer-Lizenzen, die im Jahr 2021 auslaufen, können so während der Corona-Pandemie auch ohne vollständigen Fortbildungsnachweis um maximal 12 Monate verlängert werden.

Um die Lizenz zu verlängern, senden Sie das Formular an lehre@leichtathletikverband-brandenburg.de

Für die Lizenzverlängerung ist ein Unkostenbeitrag von 5,00 € fällig.

           

(Quelle: Landessportbund Brandenburg)

Adresse

Leichtathletik- Verband Brandenburg

Olympischer Weg 2

14471 Potsdam

Tel: 0331 - 900100

Fax: 0331 - 900101

 
 

 

 

Theme
Design by David