Artikel

Meldefristen und Startrechtwechsel 2019

Posted by prleichtathletik

Meldefristen LG‘s und STG‘s für das Jahr 2019

Für die Wettkampfsaison 2019, sind im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 30. November diesen Jahres, mit Wirkung zum 01.01.2019 sämtliche Neubildungen, Löschungen bzw. Veränderungen bezüglich der Leichtathletik-Gemeinschaften (LG) und Startgemeinschaften (StG) beim LVB anzuzeigen.

Ablauf - Wechsel des Startrechts

Ein Wechsel des Startrechts wird auf elektronischem Wege vom neuen Verein/ von der neuen LG beantragt. Dies ist mit Ausnahme der Sonderregelungen in dem Zeitraum vom 1. Oktober bis 30.November des laufenden Jahres möglich. Die Frist gilt als gewahrt, wenn der Antrag am 30. November bis 24 Uhr bei dem Landesverband, dem der neue Verein angehört, eingegangen ist.

Das neue Startrecht wird dann zum 1. Januar erteilt. Für Fristen und Termine gilt der § 35 der RVO.

In dem Antrag auf Wechsel des Startrechts ist zu erklären, dass der Athlet bei Antragstellung, spätestens aber zum Zeitpunkt, zu dem das neue Startrecht beginnen soll, Mitglied in dem neuen Verein ist das neue Startrecht zum nächst möglichen Zeitpunkt beginnen soll der Athlet auf das Startrecht gegenüber dem bisherigen Verein verzichtet und der Antragsteller den bisherigen Verein/LG und ggf. den LV aufgefordert hat, die Freigabe zu erklären. Ist die Freigabe bereits erklärt, ist diese dem Antrag beizufügen. Geht nach Freigabeanforderung die Frei-gabe oder eine Mitteilung über ein laufendes Freigabeverfahren nach Ablauf von drei Wochen nicht ein, kann das Startrecht erteilt werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des LVB. 

Adresse

Leichtathletik- Verband Brandenburg

Olympischer Weg 2

14471 Potsdam

Tel: 0331 - 900100

Fax: 0331 - 900101

 
 

 

 

Theme
Design by David